Sie sind hier: Historie

Historie

1991
Gründung des Unternehmens

1993
Inbetriebnahme der Kompostierungsanlage Bad Salzuflen-Retzen (Kreis Lippe)

1994
Inbetriebnahme des Kompostwerkes und Zwischenlagers Rhauderfehn (Landkreis Leer)

1994
Inbetriebnahme der Kompostierungsanlage St. Vit (Kreis Gütersloh)

1995
Inbetriebnahme der Kompostierungsanlage Brönninghausen (Stadt Bielefeld)

1996
Bau und Bezug des Verwaltungsgebäudes im Kalletal

1997
Ausscheiden eines Gesellschafters

1998
Zertifizierung zum Entsorgungsfachbetrieb gem. § 52 KrW-/AbfG (neu: gem. §§ 56, 57 KrWG)

2000
Inbetriebnahme des Klärschlammzwischenlagers Kirchlengern (Kreis Herford)

2002
Inbetriebnahme der Kompostierungsanlage und Zwischenlager Porta Westfalica, Veltheim (Kreis Minden-Lübbecke)

2003
Rahmenvertrag zur thermischen Klärschlammverwertung

2005
Inbetriebnahme des Klärschlammzwischenlagers Wackersleben (Landkreis Bördekreis)

2009
Inbetriebnahme des Klärschlammzwischenlagers Rheda-Wiedenbrück
(Kreis Gütersloh)

2009
Mitgliedschaft im Verband zur Qualitätssicherung von Düngung und Substraten e.V.
(VQSD)

2011
Ausscheiden eines Geschäftsführers

2013
Erweiterung des Dienstleistungsangebots um die Räumung von Vererdungsanlagen

2014
Überschreiten der jährlichen Verwertungsmenge von 300.000 t

2016
25-jähriges Firmenjubiläum

2017
Umzug in das neue Verwaltungsgebäude in Kalletal-Echternhagen